Havelberg l Am nächsten Dienstag, 1. April, wird in der Havelberger Volksstimme ein neuer Service-Punkt eröffnet. Das ist kein Aprilscherz, sondern vielmehr eine herzliche Einladung an alle Leserinnen und Leser, sich anzuschauen, was der Service-Punkt unter anderem mit Ticketverkauf, Reiseangeboten und Annahme von Familienanzeigen zu bieten hat und zugleich, der Redaktion einen Besuch abzustatten.

Anlässlich der Eröffnung des Service-Punktes gibt es ein Gewinnspiel, bei dem viermal biber-Ticket-Gutscheine im Wert von jeweils 25 Euro verlost werden. Wer mitmachen möchte, füllt an dem Tag eine Teilnahmekarte aus. Die Volksstimme-Glücksfee zieht dann die Gewinner. Auf die jüngsten Besucher warten kleine Überraschungen.

Hilfe für den Bau eines Schulsportplatzes

Beim Tag der offenen Tür der Redaktion können Sie, liebe Leserinnen und Leser, wieder einmal in alten Zeitungsbänden stöbern. Vielleicht möchten Sie schauen, was an dem Tag in der Zeitung stand, als Sie geboren worden sind oder geheiratet haben? Von 1953 an liegen die Bände fast komplett im Archiv. Außer der Volksstimme zudem einige Jahrgänge der Kreiszeitung Havelberg, die in den 1960er Jahren unter dem Titel "Elb-Havel-Echo" herausgegeben wurden.

Wir haben auch noch etliche ältere Fotos, aus denen man sich gegen eine kleine Spende welche zum Mitnehmen aussuchen kann. Apropos Spende: Auch dieses Mal möchten wir den Tag der offenen Tür mit einer Spendenaktion verbinden, so wie im März 2011, als wir für vom Erdbeben in Japan betroffene Kinder Geld gesammelt haben, und im vorigen Jahr, als ein Waisenhaus in Kunduz/Afghanistan - unweit dem Feldlager der Bundeswehr, in dem auch Havelberger Soldaten stationiert waren - im Mittelpunkt stand.

Dieses Mal geht es um Kinder in Afrika, ganz konkret um den Bau eines Schulsportplatzes in Princess Town/Ghana und um die Möglichkeit, Schüler von dort vielleicht sogar in Havelberg begrüßen zu können, damit sie die Hansestadt kennenlernen können. Hintergrund ist die Verbindung zum Fort Groß Friedrichsburg aus der Zeit des 17. Jahrhunderts, von wo aus auch in Havelberg gebaute Schiffe Sklaven nach Amerika gebracht haben. Redakteur Dieter Haase hat den Ort bereits dreimal besucht. Mit Hartmut und Renate Schlagenhof leben dort zwei in Havelberg bekannte Leute. Sie haben einst die Truck- und Country-Feste organisiert.

Informationen zum Leben in Princess Town

Wir Mitarbeiter der Volksstimme beweisen für den Tag der offenen Tür wieder unsere Backkünste für den Kuchenbasar zugunsten der Afrika-Spende. Sie sind herzlich eingeladen, sich das Naschwerk bei einer Tasse Kaffee oder Tee gut schmecken zu lassen, mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und den Redakteuren beim Zeitungmachen über die Schultern zu schauen. Mehr Informationen zum Leben heute in Princess Town gibt es am Sonnabend in der Zeitung und am Dienstag von 10 bis 16 Uhr in der Schulstraße 8. Auch Fotos sind zu sehen.