Im Havelberger "Zwergenland" braucht im Sommer kein Knirps mehr über Durst zu klagen. Anlässlich des Kindertages wurde hier ein Trinkbrunnen eingeweiht.

Havelberg l Gleich an zwei Tagen haben die Kinder aus der Havelberger Kita "Zwergenland" ihren Ehrentag gefeiert. Am Sonntag gehörten sie fast alle zur großen Kinderschar, die sich im Erlebnisbad beim Stadtkinderfest vergnügte, und tags darauf wurde dann in der Einrichtung weiter gefeiert.

"Da es heute sehr warm ist, ist es mir eine große Freude, dass wir heute unseren kleinen Trinkbrunnen in Betrieb nehmen können. Der Förderverein des Kindergartens hat die Mittel dafür bereitgestellt und an den vier Brunnenseiten haben sich unsere vier Kindergartengruppen verewigt", kündigte Kita-Leiterin Kerstin Hamann den Höhepunkt des Tages an. Der kleinen Anny wurde die Ehre zuteil, als Erste die Taste zu betätigen und einen Schluck Wasser zu trinken. Gemeldet hatten sich dafür natürlich alle Kinder.

Eingestricktes Fahrrad sorgt für Aufsehen

Aber es gab noch weitere Überraschungen zu bestaunen. Mitglieder der Handarbeitsgruppe der Volkssolidarität hatten für die Patenkinder schon im Vorfeld den Treppenlauf zum Spielplatz, eine Wasserpumpe und ein Fahrrad "eingestrickt". Das sah natürlich sehr lustig aus und sorgte für viel Aufsehen. "So ein tolles Fahrrad haben wir noch nie gesehen und die Senioren haben uns auch noch eine große Puppe als Maskottchen mitgebracht, die ebenfalls in Stricksachen gehüllt ist. Wir werden sie auf den Namen Hans taufen", so Kerstin Hamann. Die Kinder dankten den Senioren für die tollen Geschenke mit einem kräftigen Applaus.

Senioren spenden einen "Lkw" voll mit Eis

Doch damit nicht genug. Von den Erlösen des ersten Flohmarktes, an dem viele Eltern mitgewirkt und sich dafür ein Dankeschön verdient haben (die Volksstimme berichtete), sowie einem Kuchenbasar wurden Spielsachen gekauft und an die Kinder überreicht. Diese waren hin und her gerissen und wollten gleich alles ausprobieren. Doch es gab auch noch einen Kreativzaun einzuweihen. Und ein "Lkw" voll mit Eis musste "entladen" werden. Die Senioren von der Volkssolidarität hatten die kalte Leckerei spendiert.