Stendal (mhd). Vier Tage nach dem Deichbruch bei Fischbeck versuchen Experten noch immer eine Lösung zu finden, wie die Lücke in dem Wall geschlossen werden kann. Am 14. Juni sind bereits weite Teile des Elbe-Havel-Landes überflutet.

Luftaufnahmen vom Katastrophengebiet, 14. Juni



Hochwasser-Pressekonferenz des Kreises, 13. Juni 2013