Stendal (hä) l In der Nacht zu Mittwoch wurden im Stendaler Stadtgebiet 14 Autos aufgebrochen durch Einschlagen von Seitenscheiben. Gestohlen wurde alles, was sich im Innenraum befand. In der Dr.-Arthur-Schulz-Straße wurde um 3.30 Uhr ein aufgebrochener BMW festgestellt. Gegen 3.40 Uhr wurde im Westwall ein Mann mit Rucksack und Basecape beobachtet, der die Scheiben von einem Kia und einem Audi einschlug.

Am Mittwochmorgen wurde auf einem Hof im Westwall ein aufgebrochener Mercedes bemerkt. Auf dem Parkplatz Wüste Worth wurden ein Golf, ein Chrysler und ein BMW Mini aufgebrochen. Auch in der Beckstraße wurden ein Renault, in der Fabrikstraße ein Skoda, ein Mazda und ein Daimler Benz aufgebrochen. Die Einbrecher schlugen auch in der Arnimer Straße zu. Dort fiel ihnen ein Peugot zur Beute. In der Haferbreite wurden ebenfalls ein Mercedes und ein BMW aufgebrochen und durchsucht, wie die Polizei mitteilte. Gestohlen wurden CD`s, Navigationsgeräte, Ladegeräte für Handys, Schlüssel, Lippenstift und Fahrzeugpapiere.