Schollene (shn) l Gespenster und Hexen geisterten am Freitagabend durch die Schollener Straßen und machten dann den Sportplatz unsicher. Zum Spukfest kamen Groß und Klein zusammen und folgten damit der Einladung von Kindergarten, Feuerwehr, Elternaktiv und Förderverein. Nach dem Laternenumzug gab es ein Hexenprogramm, angeführt von Oberhexe Sandra Kadelka, ihrer Schwester Stephanie sowie den Kindern Elora und Cosma. In ihre Hexenhütte gelangte man erst nach einer Prüfung. Die Kinder aus dem Waldzwergehaus sangen gruselige Lieder. Der zu schätzende Kürbis wog 1429 Gramm, am dichtesten kamen Margitta Peuker (1.) und Torsten Schäfer (2.) heran. Den Kostümwettbewerb gewannen Samara Löper, Hanna Grohs und Klein Moritz.

   

Bilder