Stendal (asr) l Das Geflügel im Landkreis Stendal muss zum Schutz vor der Geflügelpest weiterhin im Stall bleiben. Darüber informierte Sebastian Stoll auf der Sitzung des Wirtschaftsförderausschusses in Schönhausen.

Nach den zwei Wildenten, die positiv auf das Virus getestet worden waren, gab es keine weiteren Fälle. Auch der Test in den Ställen von 75 Geflügelhaltern rund um die Abschussstelle der beiden infizierten Stockenten verlief ergebnislos.

Dennoch sei eine Gefahr für die Ausbreitung gerade bei dem vorherrschenden kalten, feuchten Wetter gegeben. Deshalb werde die Stallpflicht auch erst aufgehoben, wenn es wärmer und trockener wird, "im schlechtesten Fall ist das erst im April oder Mai".