"Das wird ein arbeits- und ereignisreiches Jahr für unseren Blaue-Herzen-Verein", blickt Vorstandsmitglied Hans-Joachim Frey auf 2015. "Vor allem im Hinblick auf die Buga."

Havelberg l Derzeit belaufen sich so ziemlich alle Anstrengungen auf die Gestaltung des "Blumenherzens für Kinderfreundlichkeit", das an der St.-Annen-Kapelle entstehen wird. "Direkt am Einlass zum eintrittspflichtigen Bereich gelegen, könnte es eigentlich keinen besseren Platz dafür geben", findet der Vereinssprecher. Im Buga-Zweckverband war die Idee, ein großes Herz mit den Lieblingsblumen von bekannten Persönlichkeiten aus Kultur, Sport und Politik, zu gestalten, auf große Resonanz gestoßen - der Havelberger Blaue-Herzen-Verein wurde schließlich offizieller Partner der Buga 2015 Havelregion. Bundespräsident Joachim Gauck, die Rockstars Peter Maffay und Chris Norman, die Schlagerstars Andrea Berg und Roland Kaiser, Neue-Deutsche-Welle-Sänger Peter Schilling, Schauspieler Jürgen Heinrich sowie Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff haben diese Aktion bereits unterstützt und dafür ihre Lieblingsblumen verraten. Für den Sport ist nun auch Deutschlands bisher erfolgreichster Skispringer, Jens Weißflog, dazu gekommen. Hans-Joachim Frey hatte ihn in Oberwiesenthal besucht (Foto) und erfahren: Jens Weißflog steht auf das Edelweiß.

Übrigens erhalten alle Prominenten als Dankeschön für ihre Beteiligung an dem außergewöhnlichen Vorhaben einen großen Blumenstrauß mit Blauen Herzen, die Kinder aus dem Havelberger "Zwergenland" dafür anfertigen.

Mit weiteren "Wunschkandidaten" ist der Verein im Gespräch, "und wir suchen auch noch eine Reihe anderer Prominenter, die das Blumenherz füllen helfen", so Hans-Joachim Frey.

Die Bundesgartenschau spiegelt sich aber auch anderweitig in den Vorhaben des Vereins für das Jahr 2015 wider. So wird das Kinderprogramm mit dem Blauen Herzen einen Buga-Programmpunkt enthalten - mit dem Musiker und Texter Heiko Kurze aus Neuermark-Lübars wird bereits fleißig daran gefeilt - und sollen auch die beliebten Entenrennen in Thale und Havelberg eine Aufwertung erfahren. "In Havelberg planen wir neben dem Bürgermeister-Entenrennen und dem Entenrennen für Jedermann erstmals einen dritten Lauf. Dabei handelt es sich um ein Entenrennen für Kinder. Jedes Kind schickt dabei eine selbst bemalte Ente an den Start."