Havelberg l Pfarrer Matthias Fiedler, Theologischer Vorstand des Landesausschusses für Innere Mission (Lafim), hat zum Wochenbeginn das Evangelische Seniorenzentrum Havelberg besucht. Er war gekommen, um sich im Rahmen einer Andacht von den Mitarbeitern und Bewohnern des Hauses zu verabschieden, da er in den Ruhestand geht.

"1996 habe ich in Havelberg, damals noch im Uraltbau und in der Baracke, mit Herrn Westphal meine erste Andacht gehalten. Jetzt bin ich auf Rundreise, um mich in allen Einrichtungen des Lafim zu verabschieden", so der 64-Jährige im Gespräch mit der Volksstimme. Er kann sich noch gut an die großen Krankenhauszimmer im historischen Altbau erinnern, denn Matthias Fiedler war früher oft in Havelberg, nämlich als Pfarrer in der benachbarten Prignitz, tätig. "Der Unterschied zu früher kommt mir jetzt so vor, als wären Lichtjahre vergangen. Es entsteht hier am Standort Havelberg ein hochmodernes Seniorenzentrum. Ich bin schon immer gerne in die Domstadt gekommen, denn es gibt hier sehr nette Menschen, bei denen man sich geborgen fühlt", sagte Matthias Fiedler.

In Erinnerung werden ihm auch die zahlreichen besonderen Anlässe bleiben, zu denen er im Evangelischen Seniorenzentrum Havelberg weilte. "Ich denke da an die Grundsteinlegungen zu den letzten Neubauten und den Geburtstagen der fast und der auch über einhundert Jahre alten Bewohner".

Im voll besetzten Speisesaal verabschiedete sich der beliebte Pfarrer Matthias Fiedler dann von Havelberg.