Havelberg (ans) l Der Landkreis Stendal hat zu Monatsbeginn die neue Ferienbörse veröffentlicht. Das Havelberger Jugendzentrum gehört wie gewohnt zu den Mitgestaltern. Auch in den Sommerferien dieses Jahres sind zwei Kanutouren im Angebot und ein Zeltlager.

Die Kanutouren stehen dieses Mal ganz im Zeichen der Bundesgartenschau, berichtet Juze-Leiter Rolf Müller. Die Tour für die Größeren im Alter von 12 bis 27 Jahren führt vom 14. bis zum 23. Juli von der Havelquelle im Bereich der Mecklenburgischen Seenplatte bei Kratzeburg bis zur Mündung der Havel in die Elbe bei Havelberg. Der Unkostenbeitrag liegt bei 200 Euro. Die zweite Kanutour findet vom 16. bis 21. August statt. Sie ist für Teilnehmer im Alter von 10 bis 18 Jahren gedacht. Die Kosten betragen 120 Euro. Die Tour führt auf der Buga-Strecke von Brandenburg nach Havelberg. Diese Tour war mit Blick auf die Buga auch schon in den vorangegangenen Jahren Bestandteil des Ferienprogramms und kam stets gut an.

Das Zeltlager wird nun schon im dritten Sommer auf dem Gelände des Erlebnisbades in Havelberg ausgerichtet, denn der Strandbereich am Kamernschen See ist nach der Flut noch immer nicht dafür nutzbar. Der Neubau des zum Fördervereins des Jugendzentrums gehörenden Jugendklubs soll in diesem Jahr erst beginnen. Die Zelte werden vom 26. bis 31. Juli aufgeschlagen. Die Kosten für diese Ferienfreizeit betragen 100 Euro.

Wer sich für eines der Ferienangebote interessiert, kann sich im Jugendzentrum in der Uferstraße 4, Telefon 039387/88220, melden oder eine Mail schreiben an juze-havelberg@web.de.