Das Domizil der Feuerwehr an der Pritzwalker Straße ist für die Havelberger auch am morgigen 30. April und am Maifeiertag wieder eine gute Adresse zum Feiern. Hier finden traditionell die Maifeierlichkeiten in der Domstadt statt.

Havelberg l "Am Ablauf gegenüber den Vorjahren hat sich kaum etwas verändert, denn er hat sich im Großen und Ganzen bewährt", sagt Stadtwehrleiter Ulrich Ziegler.

Konkret heißt das: Etwa gegen 20 Uhr wird das Feuerwehrgelände für die Besucher geöffnet. Dann ist auch der Grill schon angeheizt. Das Maifeuer allerdings muss warten, bis die Teilnehmer des Fackelumzuges auf dem Feuerwehrareal eingetroffen sind.

Tag der offenen Tür wieder am 1. Mai

Mit dem Fackelumzug bleibt ansonsten alles wie gehabt. "Bis gegen 20 Uhr sollten sich alle Teilnehmer am Wasserturm eingefunden haben, damit die Fackeln rechtzeitig ausgegeben werden können und der Start pünktlich erfolgen kann", informiert der Stadtwehrleiter. Begleitet wird der Zug wieder von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr; Einsatzfahrzeuge der Wehr sorgen am Anfang und am Ende zusätzlich für Sicherheit. Und auch für musikalische Begleitung wird gesorgt sein. "Damit die Havelberger, die nicht zum Wasserturm gekommen sind, uns hören und sich dem Zug auf dessen Weg zum Gerätehaus noch anschließen", wünscht sich Ulrich Ziegler. Über den Birkenweg und den Mühlenweg führt die Strecke wie gewohnt durch das Neubaugebiet (Breite Straße) und über die Neustädter Straße zum Gerätehaus. Dort beginnen dann mit dem Tanz in den Mai einige gemütliche Abendstunden an der großen Feuerschale und bei guter Versorgung.

Am Maifeiertag lädt die Havelberger Feuerwehr dann in der Zeit von 10 bis 13 Uhr wieder zum Tag der offenen Tür ein. "Alles, was wir an Technik aufbieten können, steht zur Besichtigung bereit", kündigt der Stadtwehrleiter an. Die jüngeren Besucher können sich auf Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto, auf jede Menge Spieleangebote und mehr freuen. Zum Beispiel auf das Kistenstapeln, das Zielspritzen mit der Kübelspritze, aufs Knüppelkuchen backen an der Feuerschale oder aufs Waffelbacken, welches der Havelberger Hort an diesem Tag wieder anbieten wird. "Unterstützung erhalten wir auch wieder aus den Kindertagesstätten und vom Havelberger Jugendzentrum", ist zu erfahren.

Judovorführungen, die in den Vorjahren die Aufmerksamkeit der vielen Besucher auf sich lenkten, gibt es in diesem Jahr allerdings nicht zu sehen. Nach Volksstimme-Informationen war es in der Vorbereitung auf den Tag der offenen Tür zu Unstimmigkeiten zwischen Feuerwehr, Stadt und der Judoabteilung des Havelberger Wassersportvereins gekommen.

Gegen 11.30 Uhr duftet es auf dem Gelände des Feuerwehrdepots dann wieder nach Erbseneintopf mit Bockwurst aus der Feldküche der Havelberger Feuerwehr.

Mit einem großen Frühjahrsputz hatten die Havelberger Feuerwehrleute am vergangenen Wochenende übrigens für "klar Schiff" in ihren Fahrzeughallen und im Außenbereich gesorgt. Alles präsentiert sich zur Maifeier somit tipptopp aufgeräumt und in bester Ordnung.