Schollene (dha) l Das Mühlenfest in Schollene - aus personellen Gründen hatte es der Heimatverein als Veranstalter in diesem Jahr eine Woche vor den offiziellen Mühlentag - dieser wird immer zu Pfingsten begangen - gelegt. Und es schien sich, trotz der Überschneidung mit dem Motocross im Fenn, auch zu einer gut besuchten Veranstaltung zu entwickeln. Doch nach gut einer Stunde öffnete dann Petrus leider die Schleusentore, was so manchen Besucher dazu veranlasste, das Festgelände fluchtartig zu verlassen.

Dem musikalischen Programm tat das aber keinen Abbruch: Die Musiker saßen mit ihren Instrumenten und der Technik geschützt unter dem Dach des Festzeltes. In mehreren Blöcken unterhielten die "Showlener", die "Schnelle Musikalische Hilfe" und die Gitarren-Kids die verbliebenen Besucher und alle, die nach dem Regen wiederkamen. Vor allem standen Evergreens und Ohrwürmer aus früheren Zeiten auf dem Programm der von Götz von Kirn angeleiteten großen und kleinen Künstler. (Weiteres folgt.)