Scharlibbe (asr) l Die Scharlibber Feuerwehr kann sich nun endlich auf ein neues Fahrzeug freuen. Der Verbandsrat hat beschlossen, dass ein gebrauchter Ersatz für das Auto aus dem Jahr 1958 angeschafft werden kann. Für das mussten zuletzt Ersatzteile aus Argentinien bestellt werden, weil es die in Deutschland nicht mehr gibt.

Das neue Fahrzeug muss bestimmte Anforderungen erfüllen - allein schon die Größe ist entscheidend, weil es in das kleine Gerätehaus passen muss. Außerdem soll das Löschgruppenfahrzeug einen Wassertank haben, damit bei Waldbränden schnell eingegriffen werden kann

55000 Euro stehen für die Anschaffung, die nun umgehend vorgenommen werden soll, zur Verfügung.

Der Oldtimer wird dann ausgesondert.