Stendal. Eine kleine Meerjungfrau sitzt auf einer Liege, betrachtet ihren fischigen Schwanz und hält eine Perlenkette in ihrer Hand. Ihr gegenüber wird gerade am Schnauzbart von Charlie Chaplin gefeilt, einem Schmetterling werden die Flügel aufgesetzt.

Doch diese märchenhaften Erscheinungen sind am gestrigen Morgen nicht wirklich in der Berufsbildenden Schule in Stendal anzutreffen. Vielmehr sind Königin, Leopard, Schmetterling und Co. die Ergebnisse eines Kosmetikwettbewerbs der Kosmetikschülerinnen im zweiten Ausbildungslehrjahr. Unter dem Motto "Fantasie und Film" schminkt eine Hälfte der Kosmetikschülerklasse ihre Mitschüler.

Verlangt wird von Lehrerin Sabine Engel die Erstellung eines Make-Ups und das Schmücken der Finger. Die passende Frisur, die Kleidung und die dem Thema entsprechende Dekoration des Platzes müssen von den Schülerinnen laut Wettbewerbsbedingungen ebenfalls eingehalten werden.

"Ich will mal Maskenbildnerin werden, deshalb habe ich auch soviel Freude an dieser Aufgabe", sagt Melanie Malling. Sie ist mit ihrer Mitschülerin Michelle Fülle schon seit fünf Uhr morgens auf den Beinen. Michelle wird unter den vielen Handgriffen von Melanie langsam zum Schmetterling. Bereits vergangene Woche hat die erste Hälfte der Kosmetikklasse ihre Mitschüler geschminkt. Den ersten Platz erhielt dabei Michelle Fülle, die ihre Mitschülerin in einen Vampir verwandelte. Den zweiten Platz belegte Sandra Borys. Sie machte aus ihrer Mitschülerin eine Horror-Puppe. Vivien Flint erreichte mit der Darstellung eines "Beachgirls" den dritten Platz.

Eng wird es auch diese Woche, wenn es um die Platzierungen geht, verrät Lehrerin Sabine Engel. "Alle sind so kreativ", sagt sie. Insgesamt vergibt die Jury, die aus Lehrern, Kosmetikschülern im ersten Ausbildungslehrjahr und der Friseurklassen besteht, jeweils zehn Punkte für die Sauberkeit des Make-Ups, die Fingernägel, die Kreativität, die Platzdekoration, die Kleidung, die Frisur und den Gesamteindruck. Für das Erstellen der Idee bleiben den Schülern 120 Minuten.

Gestern erreichte Carolin Muxfeld mit dem Thema Safari den ersten Platz. Sie schminkte ihre Mitschülerin zur Leopardin. Es folgten zwei zweite Plätze: Anika Mäkerling (Thema Meerjungfrau) und Melanie Malling (Thema Königin der Schmetterlinge).