Havelberg. Im 100. Jahr seines Bestehens hat der FSV Havelberg erstmalig ein Turnier für die jüngsten Nachwuchsfußballer (G-Jugend, Geburtsjahrgänge 2004/2005) angeboten. Die Kreissparkasse Stendal hatte die Ausstattung mit Siegerpokalen und Medaillen abgesichert.

Neben dem Gastgeber waren am Samstagvormittag in der Sporthalle am Eichenwald Bambini-Teams des SSV Einheit Perleberg, SV Eiche 05 Weisen, BSC Rathenow, SV Großwudicke und des SV Blau-Weiß Schollene angetreten.

Die kleinen Fußballer und auch die zuschauenden Eltern und Großeltern waren mit großem Eifer dabei. Die Teilnahme an einem Turnier ist für die Bambinis schon etwas Besonderes, denn die Kinder haben zumeist erst vor kurzer Zeit mit dem Fußballspielen begonnen.

Die Mannschaft aus Perleberg ragte etwas heraus und konnte alle fünf Spiele gewinnen, doch auch den kleinen Fußballern vom BSC Rathenow, die sich keinen Punkt erkämpfen konnten, hat das Turnier großen Spaß gemacht. Spätestens, als auch sie die Medaillen um den Hals hängen konnten, glänzten die Augen wieder.

Als Schiri fungierten Bernd Neumann und Axel Sauerbier. Letzterer trainiert montags ab 17 Uhr die Havelberger Bambinis, die während des Turniers von Hagen Walther betreut wurden. Sein FSV-Team hatte einen besonders guten Tag. Die Gastgeber mussten nur gegen den Turniersieger aus Perleberg eine Niederlage hinnehmen, ansonsten gingen sie immer als Sieger vom Parkett. Aus dem starken FSV-Bambiniteam ragten Pascal Bathge, Jonas Schulz und Janne Bloch heraus.

Für das Schollener Team von Trainer Schäfer reichte es zwar nur zu Platz fünf, doch die Mannschaft enttäuschte keineswegs. Das Team musste mehrere knappe Niederlagen hinnehmen und konnte gegen Rathenow deutlich siegen. Alle sechs Tore erzielte Louis Schulz. Im Tor machte Adrian Schäfer seine Sache sehr gut.

Nach Abstimmung durch die Trainer wurde der Schollener Adrian Schäfer als bester Torwart geehrt. Bester Spieler des Turniers wurde Jonas Schulz vom FSV Havelberg.

Endstand:

1. SSV Einheit Perleberg

(15 Punkte, 28:0 Tore)

2. FSV Havelberg

(12 Punkte, 13:5 Tore)

3. SV Eiche Weisen

(9 Punkte, 6:4 Tore)

4. SV Großwudicke

(6 Punkte, 10:14 Tore)

5. SV Blau-Weiß Schollene

(3 Punkte, 6:13 Tore)

6. BSC Rathenow

(0 Punkte, 0:27 Tore)

FSV Havelberg:

Niclas Weidebach - Tim Brüshafer, Luca Görn, Pascal Bathge (5 Tore), Jonas Schulz (4), Lucas Wilms (1), Janne Bloch (3), Leon Mathewes, Christopher Wege

SV Blau-Weiß Schollene:

Adrian Schäfer - Florian Unger, Hugo Bengsch, Leon Sydow, Alexander Kage, Justin Klaus, Malte Behnisch, Louis Schulz (6), Carlotta Kutsche

   

Bilder