Nitzow. Halb Nitzow und auch ein Teil Anwohner war am Sonnabend auf den Beinen. Beim Frühjahrsputz im Havelbereich wurde eine große Menge an Brennholz zusammengetragen. Mitglieder des Feuerwehrvereins aus dem Haveldorf sammelten zum Beispiel am Ufer Schwemmholz und Windbruch - über Nacht war sogar noch einiges hinzugekommen - auf. "Der Anglerverein hat sich mit etwa 15 Leuten der Aktion angeschlossen, und so geht die Arbeit gut voran", freute sich der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Andreas Eckert.

Aber auch vom Friedhof und von privaten Grundstücken kam Holz am Havelufer an. Von älteren Bürgern, die nicht mehr dazu in der Lage waren, ihren Baumschnitt selbst zu transportieren, wurde dieser abgeholt. "Lobenswert ist, dass neben unseren Leuten auch die Mädchen von der neuen Gruppe der Jugendwehr stark vertreten sind", so Andreas Eckert. Sogar ganz dicke Stämme waren für die angehenden Feuerwehrfrauen, die Mandy Krause beaufsichtigte, kein Problem. "Die beiden Leiter der Jugendgruppe Christian Schaper und Dave Hoffmann sind heute zu einem Lehrgang, und so schaue ich hier nach dem Rechten", meinte Mandy Krause.

Zum bevorstehenden großen Osterfest, zu dem am Sonnabend, dem 23. April, am Havelufer wieder zahlreiche Gäste erwartet werden, soll hier alles wieder flott aussehen. Das Osterfeuer wird auf alle Fälle hell und lange brennen, denn dafür haben viele fleißige Hände gesorgt.

Bilder