Die jungen Damen und Herren aus der Klassenstufe 12 des Gymnasiums blicken auf das bevorstehende Ende ihrer Schulzeit. Gestern hatten sie ihren letzten offiziellen Unterrichtstag. Diesen verbrachten sie natürlich nicht auf der Schulbank.

Havelberg. Vor der Schultür war ein großer Berg Kartons aufgestapelt, der das Betreten des Schulhauses unmöglich machte. Denn die ersten Unterrichtsstunden am Gymnasium in Havelberg gestalteten gestern auf dem Schulhof die diesjährigen Abiturienten. So wie es am letzten offiziellen Schultag der Zwölftklässler schon lange Tradition ist. Dazu gehört auch das Frühstück für die Lehrer, mit dem der Morgen auf dem Schulhof begann.

"ABI-Tournee 2011 - jetzt rocken wir die Welt" lautete das Motto für den letzten Unterrichtstag. Die Schulabgänger hatten sich dementsprechend verkleidet. Sie mimten Rock- und Popgrößen der Gegenwart und der vergangenen Jahrzehnte. Unter anderen traten - von den jüngeren Mitschülern begeistert gefeiert - Wolfgang Petry, Lady Gaga, Michael Jackson, David Hasselhoff, Modern Talking, Pink, Elvis und Ozzy Osbourne auf die Bühne. Anschließend forderten die beiden Moderatorinnen Franziska Bischof und Jennifer Adler Lehrer und Schüler zu vergnüglichen Spielen auf, teils zusammen, teils nur für die Lehrerschaft.

Mit einer zünftigen Abi-Party im "Black Magic" endete spät in der Nacht der gestrige "Feiertag" für die 21 Havelberger Zwölftklässler.

Am Montag geht für die Abiturienten dann der Ernst des Lebens weiter. Zwar gibt es für sie keinen Unterricht mehr, dafür aber stehen die schriftlichen Abiturprüfungen auf dem Programm: am Montag in Deutsch, am Mittwoch in Englisch und am Donnerstag in Französisch. Nach Pfingsten folgen dann die mündlichen Überprüfungen.

   

Bilder