Schönfeld. Mit 439 nur um einen Buchstaben daneben lag am Sonnabend die Klietzerin Anke Walter beim Schätzspiel in Schönfeld. Anlässlich des Dorffestes sollten die Besucher schätzen, wie viele Buchstaben sich auf einem Set mit Biergläsern befinden. Dieses war denn auch gleich der Gewinn.

Organisator Norbert Zander hatte wieder einiges auf die Beine gestellt, damit keine Langeweile aufkam. So gab es ein Preiskegeln, wobei ganz praktische Gewinne lockten: Blumentöpfe mit hübschen Pflanzen, Maibowle oder Geschirr. Gewinnen konnte man auch beim Korbballzielwurf. Hier hatte am Ende bei den Männern Frank Walter mit immerhin acht Treffern bei zehn Würfen die Nase vorn, bei den Frauen siegte Susanne Rekittke mit fünf Körben.

Letztere war auch beim von der DAV-Ortsgruppe organisierten Angelzielwurf am treffsichersten: Hier sammelte sie 80 Punkte, bei den Männern holte Robin Ringer mit 120 Punkten den Siegespreis. Die Jüngeren durften hier mit der Pose auf eine Flasche zielen.

Mitmachen konnten sie auch beim Minigolf. Zudem gab es sogar noch eine Suche - natürlich nicht mehr nach Ostereiern, sondern nach Schokoladen-Maikäfern.

Zur Wahl standen zudem das Baumstammnageln oder das Bingo-Spiel. Das Fest am Gerätehaus begann traditionell mit dem Aufstellen des Maibaumes durch die Aktiven der Feuerwehr.

 

Bilder