Kunrau l Rund 180 Wohneinheiten und fast 80 Garagen in den Ortsteilen der Stadt Klötze sind an die Wohnungsbaugesellschaft übertragen worden. Deren Chef Jens Passier berichtet im Volksstimme-Gespräch, wie sich die Situation der Wohneinheiten in den einzelnen Orten darstellt. Heute: Kunrau.

"In Kunrau gibt es eine Besonderheit", erklärt Jens Passier bei einer Tour durch den Ort. "Hier sind noch kleine Ein-Raum- und Zwei-Raum-Wohnungen zu haben." Das sei bemerkenswert, weil in den anderen Ortsteilen der Einheitsgemeinde Klötze die kleineren Wohnungen schneller als die großen vergeben seien.

Auch in Kunrau entscheidet die Nachfrage darüber, wann welche Modernisierungsarbeiten in den Häusern erledigt werden. In der Lindenstraße 7 bis 9 beispielsweise gehören 25 der 28 Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft (Wobau). Auch hier sind noch drei kleinere Wohnungen zu haben. In den leeren Wohnungen sind bereits die Fliesenspiegel in den Küchen erneuert worden. Die Bäder werden auf "einen vernünftigen Standard gebracht", zählt der Geschäftsführer auf. Ein Großteil müsse vor der Vermietung noch saniert und, je nach Wunsch des Mieters, mit Wanne oder Dusche ausgestattet werden. Gleiches gilt für die Wobau-Wohnungen in der Lindenstraße 11a und b, wo noch zwei 1-Raum-Wohnungen und eine 2-Raum-Wohnung frei sind.

In der Neuferchauer Straße 5 ist 2013 die Dachterrasse für einen 5-stelligen Betrag erneuert worden, weil Feuchtigkeit in die Räume darunter eindrang. Das ist Geschichte. Jetzt herrschen für die Gewerbeeinheiten im Haus wieder gute Bedingungen.

Weil die Sanierung sehr aufwändig war, sind die Arbeiten im unbewohnten Zustand erledigt worden. Das Mauerwerk muss noch austrocknen. Danach soll der Eingangsbereich saniert werden. Eine Wohnung ist inzwischen belegt, eine 3-Raum-Wohnung steht zur Vermietung. In dem Haus ist zudem eine 2-Raum-Wohnung noch frei.

20 Wohneinheiten gehören im Immekather Weg 13a bis c zur Klötzer Wobau. Bis auf zwei Wohnungen sind dort alle Einheiten vermietet. Jens Passier: "Hier sind bereits viele Bäder modernisiert worden und befinden sich in einem sehr guten Zustand."

Der Geschäftsführer macht darauf aufmerksam, dass die Wobau in Kunrau sogar Bauplätze anbieten kann. Wer in dem Ort ein Baugrundstück sucht, könne sich an die Wobau in Klötze wenden.

Bilder