Klötze (hsh) l Entgegen dem noch im vergangenen Februar bekundeten Interesse "an dem sehr interessanten Standort Klötze", nimmt die Drogeriekette Rossmann aus dem niedersächsischen Burgwedel jetzt Abstand von solchen Überlegungen. Pressesprecherin Annika Lingner dementierte: "Von unserer Seite aus gibt es derzeit kein Pläne für einen neuen Standort in Klötze." Der sollte nach Kenntnis der Volksstimme im Klötzer Hegefeld entstehen.

Damit bleibt die alte, unbefriedigende Situation eines fehlenden Anbieters für den Drogeriebedarf in Klötze bestehen. Klötzes Bürgermeister Matthias Mann war gestern nicht mehr zu erreichen. Er hatte bislang einige Gespräche mit dem Unternehmen geführt und war durchaus optimistisch für eine Ansiedelung.