Breitenrode l Seit Jahren sind die Breitenroder Kinder zu Pfingsten Frühaufsteher. Grund: Die Mädchen ziehen mit den Maibräuten durch die Gemeinde, während die Jungen mit dem laub- und blumengeschmückten Fischgemei ebenfalls von Hof zu Hof ziehen.

Bereits um 7.30 Uhr machte sich am Sonntag die Maibräute-Gesellschaft, angeführt von den Bräuten Maren-Linda Schulz und Paula Pioch, auf den Weg. Vor jedem Haus wurde angehalten und geklingelt. Erschien jemand, führten die Bräute ihren Tanz auf. Der Lohn waren Süßigkeiten, hin und wieder Eier und auch der ein oder andere Euro.

Zu tun hatten aber auch die Jungen - vor allem jedoch der Fischgemei. In seinem schweren Kostüm musste er hüpfen und sich drehen, um möglichst viele Gaben einzuheimsen. Dabei zeigten sich die Breitenroder wie bei den Mädchen spendabel. Aufgeteilt wurden die Gaben dann zum Schluss. Natürlich kam auch Fischgemei Falko Müller auf seine Kosten.

 

Bilder