Brome (wmo) l Von einem lauten Knall wurde am Donnerstagmorgen gegen 4.25 Uhr ein Anwohner der Agnes-Miegel-Straße in Brome geweckt. Direkt vor dem Haus des 63-Jährigen war ein 55-Jähriger Bromer mit seinem Auto gegen den Grundstückszaun gefahren. Der aufgeschreckte Anwohner rief vorsichtshalber die Polizei, die nur Minuten später am Unfallort eintraf. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Unfallfahrer deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss stand.

Ein Test mit dem mobilen Alkomaten ergab einen Promillewert von 1,94. Darauf hin stellten die Polizisten den Führerschein des 55-Jährigen sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung ein. Der Schaden am Zaun beläuft sich auf mindestens 2000 Euro.