Klötze l Zum vierten Mal hat die Klötzer Freizeit-Fußballmannschaft East Area am Sonntag zum Maipokal eingeladen. Aufgrund einiger Absagen nahmen daran nur vier Teams teil. "Der Rekord liegt bei elf", erinnerte sich Organisator Detlef Udo Merten. So fanden sich außer den Gastgebern noch Hangover 96 aus Klötze, Mean Machine aus Oebisfelde und die SG Neuferchau 2000 auf den Platz an der Zinnberghalle in Klötze ein. Der Titelverteidiger, Eintracht Niendorf, war nicht am Start.

Drumherum war für das leibliche Wohl der Aktiven und Zuschauer gesorgt. Gespielt wurde mit einem Torhüter und sechs Feldspielern. Eine Partie dauerte 15 Minuten. Es gab eine Hin- und eine Rückrunde.

Nach knapp vier Stunden stand der Sieger fest: Die SG Neuferchau 2000 mit 12 Punkten und 19:4 Toren. Zum Gewinner-Team gehörten: Jan Grigat, Christian Bartels, Martin Hübener, Basti Dörwald, Fabian Bätge, Stefan Hübener, Florian Runow, Steffen Schulze

Zweiter wurde Mean Machine mit 11 Punkten und 13:3 Toren, Dritter wurde East Area mit 9 Punkten und 9:7 Toren, den vierten Platz belegte Hangover 96 mit 0 Punkten und 2:29 Toren.

Das nächste East Area-Turnier ist für den 5. September geplant