Landkreis Börde (tj) l Die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Börde ist im Januar deutlich gestiegen. Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 9,2 Prozent. Im Dezember waren es noch 8,1 Prozent. Dieser Anstieg spiegelt die Situation im Land wider. Die winterliche Witterung und die Tatsache, dass zum Ende des Jahres viele befristete Arbeitsverträge ausgelaufen sind, sorgen laut Arbeitsmarktbericht für diese Entwicklung. Die vier Geschäftsstellen im Landkreis weisen dabei erneut große Unterschiede auf. Während Wolmirstedt und Haldensleben mit 7,4 beziehungsweise 8,1 Prozent die wenigsten Arbeitslosen im gesamten Geschäftsbereich der Agentur für Arbeit Magdeburg aufweisen, hat Oschersleben mit 13,5 Prozent die höchste Arbeitslosenquote zu verzeichnen. In Wanzleben waren es 9,5 Prozent.