Schermcke (spt) l Gleich mehrere Verstöße hat die Polizei bei der Überprüfung eines Motorollers am Dienstagabend in Schermcke festgestellt. Einer Streife war zunächst aufgefallen, dass weder der Fahrer noch sein Beifahrer einen Helm trugen. "Die Beamten hielten das Fahrzeug an, wobei der Sozius davonlief. Am Roller war kein Versicherungskennzeichen angebracht. Außerdem wurde bei dem 20-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt", teilte die Polzei mit. Eine Messung habe zunächst einen Wert von 1,23 Promille ergeben. Außerdem sei ein dreiteiliger Eisenschlagstock sichergestellt worden. Ferner stellte sich heraus, dass das Fahrzeug in Wolfenbüttel als gestohlen gemeldet worden ist. "Ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer ist eingeleitet worden", hieß es.