Die Feuerwehr in Ausleben kann sich über einen Neuzugang freuen. Sie erhielt ein neues Löschfahrzeug.

Ausleben l Am Mittwoch hatte sich zu später Stunde eine kleine Gruppe vor dem Zentralen Gerätehaus der Feuerwehr in Ausleben versammelt. Gemeinsam wartete sie auf die Ankunft von Clemens Köhler, Reinhard Matthias und David Matysek.

Nachdem vor etwa einem Monat die erlösende Nachricht kam, das ein Fahrzeug abgeholt werden kann und ein Termin vereinbart worden war, hatten sich die drei Kameraden in der vergangenen Woche auf den Weg nach Ulm gemacht. Hier fand die offizielle Übergabe statt, bei der Wehrleiter Clemens Köhler und seine Mitstreiter das neue Fahrzeug genau unter die Lupe nahmen.

Am Mittwoch hieß es dann, mit dem neuen Tanklöschfahrzeug (TLF) die Heimreise anzutreten. Während der mehr als 600 Kilometer langen Tour wurde den Kameraden und der Technik bereits einiges abverlangt. Zu hochsommerlichen Temperaturen kam auch noch ein Stau.

Kurz nach 21 Uhr war es dann geschafft: Mit Blaulicht fuhr der Wehrleiter das neue Fahrzeug auf den Parkplatz vor dem Gerätehaus. Von der langen Fahrt sichtlich gekennzeichnet war Clemens Köhler, Reinhard Matthias und David Matysek die Freude über das neue Fahrzeug mit strahlenden Augen ins Gesicht geschrieben. Große Freude herrschte auch beim Empfangskommando. Alle wollten einen Blick in das neue TLF werfen. Wie vom Wehrleiter zu erfahren war, haben die Kameraden nun Gelegenheit, sich mit dem Fahrzeug und der Technik an Bord vertraut zu machen. Die offizielle In-Dienst-Stellung ist für den 2. August im Rahmen des Feuerwehr-Sommerfestes vorgesehen.