Ummendorf (rsh) l Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Ortsdurchfahrt Ummendorf (B 245) am Sonntagmorgen hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Das teilte Polizeisprecher Joachim Albrecht auf Volksstimme-Nachfrage mit. "Die Unfallursache ist nach wie vor nicht geklärt, die Staatsanwaltschaft hat jetzt einen Sachverständigen mit der Rekonstruktion beauftragt", so Albrecht.

Der Unfall hat den Fahrer des VW Golf, nach Volksstimme-Informationen ein 31-Jähriger aus Eilsleben, das Leben gekostet. Er verstarb an der Unfallstelle. Das Auto hatte sich am Sonntag gegen 7.30 Uhr auf gerader Strecke (Scholle) überschlagen und war, auf dem Dach liegend, im Vorgarten eines Einfamilienhauses gelandet. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein gemauerter Zaunpfeiler zerstört.

Der 29-jährige Beifahrer aus Ummendorf wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehren Ummendorf und Eilsleben befreiten ihn aus dem Wrack. Er wurde schwer verletzt in die Uniklinik Magdeburg transportiert.

"Der Beifahrer konnte inzwischen schon kurz befragt werden, aber wesentlich neue Erkenntnisse liegen trotzdem noch nicht vor", so Polizei- sprecher Albrecht. Jedoch könne man die Beteiligung eines zweiten Fahrzeugs "höchstwahrscheinlich ausschließen". Die Ermittlungen dauern somit an. Mögliche Zeugen des Unfalls sind gebeten, sich umgehend bei der Polizei zu melden.

Telefonischer Kontakt unter 03904/4780