Ummendorf (rsh) l Ein 17-jähriger Ummendorfer hat Mittwochnacht ein Diebesduo in einer Scheune an der Thiemühle auf frischer Tat ertappt. Beide Männer konnten jedoch unerkannt entkommen. Die Polizei bemängelte, dass ihr das Geschehen erst später mitgeteilt wurde, die Tätersuche sei daher erfolglos und ohne nähere Aufschlüsse verlaufen. Laut Polizeibericht überraschte der Jugendliche die Einbrecher gegen 22 Uhr. Er habe mehrere Lichter, offenbar von Taschenlampen, in der Scheune gesehen, aus der früher schon Motorenteile gestohlen worden waren. Der junge Mann habe sich mit seinem Hund und einem Baseballschläger der Scheune genähert und erwischte einen der nun flüchtenden Täter mit einem Schlag am Bein. Beiden Männer gelang dennoch die Flucht in Richtung Ortslage. Die Polizei wertet das Eingreifen des 17-Jährigen als Abwehr einer Attacke, wies jedoch deutlich daraufhin, dass er ein unnötiges Risiko eingegangen ist, sich selbst hätte strafbar machen können und besser hätte den Polizeinotruf wählen sollen.