Oschersleben (spt) l Andreas Kersten ist der Kandidat der CDU Oschersleben für das Amt des Bürgermeisters. Er setzte sich auf einer Wahlveranstaltung der Christdemokraten am Donnerstagabend mit 19 zu 8 Stimmen gegen seinen Parteikollegen Stephan Maindok durch. "Vor allem anstehende Bauprojekte wie Tunnel, Kombibad und Kunstrasenplatz sollten noch einmal auf den Prüfstand und gemeinsam mit den Bürgern diskutiert werden", sagte der frisch gebackene Kandidat am Freitag gegenüber der Volksstimme. Andreas Kersten wurde im Jahr 1967 in Gräfenhainichen (Landkreis Wittenberg) geboren. Er lebt nach eigenen Angaben seit 1988 in Oschersleben und ist Mitglied der CDU. Der Diplom-Ingenieur arbeitet seit 2009 im Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt, das dem Finanzministerium unterstellt ist. Er ist dort unter anderem für die Betreuung von Fördermittelmaßnahmen zuständig.