Oschersleben l Mit einem Rahmenprogramm von den Kleinsten ist am Dienstag der 60. Geburtstag der Kita "Regenbogen" in Oschersleben gefeiert worden. Für Unterhaltung sorgten zehn Mädchen und Jungen, die vor rund 40 Gästen das Stück "Regenbogenfisch" aufführten.

Anschließend erinnerte Kita-Leiterin Doreen Zawiasa an die Geschichte der Einrichtung. Sie betonte, dass hier seit der Eröffnung am 21. März 1955 rund 2000 Kinder im Alter zwischen zwei und sieben Jahren auf die Schule vorbereitet worden sind.

Gegründet wurde die Einrichtung zunächst als Betriebsobjekt der Zigarrenfabrik, bevor sie an die Stadt Oschersleben überging.

"Die Kita \'Regenbogen\' war übrigens eine der letzten Kindereinrichtungen in freier Trägerschaft", erinnerte Oscherslebens Bürgermeister Dieter Klenke. Erst seit dem Jahr 1997 entscheidet die Volkssolidarität über die Geschicke des Kindergartens, seit 2005 ist es das Eltern- und Kinderwerk des großen Sozialverbandes. Außerdem hob der Rathauschef die Zusammenarbeit mit dem Trink- und Abwasserverband TAV als Patenbrigade hervor. "Diese gute Verbindung sollte ein Beispiel für andere Einrichtungen sein", sagte Klenke.