Oschersleben (mmt) l In den Räumen der Kreisvolkshochschule in Oschersleben herrschte am Wochenende reges Treiben. Der Feuerwehrverband Börde führte dort eine turnusmäßige Weiterbildung für die Jugendfeuerwehrwarte und Wertungsrichter durch.

Nach der Begrüßung durch Ulf Nohr, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Oschersleben, wurden die Jugendwärter von Mitarbeitern einer Krankenkasse sowie einer Ernährungsberaterin über eine ausgewogene Ernährung und deren Inhaltsstoffe unterrichtet.

Danach folgte eine Präsentation des Deutschen Roten Kreuzes über den Umgang mit Kindern und allgemeine Gefahrensituationen im Alltag. Anschließend klärte die Polizei über Einbrüche und Sicherungsmaßnahmen auf.

Außerdem informierte der Volksstimme-Redakteur Mathias Müller die Feuerwehrleute über die Inhalte einer wirkungsvollen Öffentlichkeitsarbeit. Diese sei eine echte Möglichkeit, Nachwuchs für die Feuerwehren des Verbandesgebietes zu gewinnen. "Die wirksame Darstellung des Ehrenamtes in den Feuerwehren im Dienste der Allgemeinheit gehört dazu", sagte Müller den Anwesenden.

Zum Schluss haben die Kameraden Andrea und Jörg Drebenstedt von der Feuerwehr Hohendodeleben über ihre Erfahrungen im Umgang mit Kindern in der örtlichen Kinderfeuerwehr erzählt.