Die Hundefreunde Neuwegersleben testeten am vergangenen Wochenende das theoretische Wissen rund um den Umgang mit den Vierbeinern.

Neuwegersleben l Überaus erfolgreich haben interessierte Teilnehmer und Mitglieder des Hundevereins "Hundefreunde Neuwegersleben" den Sachkundenachweis für Hundehalter abgelegt. Am 28. März konnten die Prüflinge die entsprechenden Urkunden entgegennehmen.

"Der Sachkundenachweis ist der theoretische Befähigungsnachweis des Hundehalters. Grundlage ist ein Fragebogen mit 50 ausgewählten Fragen, die die Teilnehmer und interessierte Mitglieder des Hundevereins "Hundefreunde Neuwegersleben" beantworteten", erklärt Max Schumann das Prozedere. Maximal fünf Fehlerpunkte dürfen erreicht werden. In Vorbereitung auf den Sachkundenachweis wurden mehrere Übungsstunden absolviert, befassten sich die Prüflinge mit dem gesamten Fragebogen, der etwa 140 Fragen der Kategorien Hund und Recht, Hundeheilkunde, Welpen und vieles mehr umfasst.

Jenny Schidlo, die Trainerin des Vereins, und der 1. Vorsitzende, Max Reimann, nahmen die Prüfung ab und kontrollierten die Prüfungsbögen. Sie konnten anschließend allen Prüflingen gratulieren. Sie alle haben den Sachkundetest erfolgreich bestanden. "Der Sachkundenachweis des Hundehalters ist eine gute Grundlage für die Hundehaltung, erklärt Trainerin Jenny Zidlo.

In einigen Bundesländern sei der sogenannte "Hundeführerschein" vor Anschaffung eines ersten Hundes bereits Pflicht. "Hier bei uns in Sachsen-Anhalt ist das Gesetz noch nicht in Kraft getreten", so Max Reimann.