Klein Wanzleben l Das Stadtbauamt hat gestern mit dem Vorort-Termin in der Klein Wanzleber Lindenallee für den ersten Bauabschnitt einen Freigabetermin nennen können. "Ab Montag wird die sanierte Strecke zwischen Sportplatz und der L102, Ecke ,Casino`, wieder für den Verkehr freigegeben. Die Vollsperrung für den Abschnitt zwischen Landambulatorium und der Kita wird hingegen noch bleiben. Sie wird voraussichtlich erst mit der Endabnahme der Baustelle am 19./20. Mai aufgehoben. Und weil hier noch einige größere Arbeiten an den Nebenanlagen anstehen und die Baufahrzeuge rangieren müssen, kann jener zweite Abschnitt auch aus Gründen der Sicherheit noch nicht für den rollenden Verkehr freigegeben werden", erklärte gestern Wencke Schröpel vom Bauamt der Stadt Wanzleben - Börde.

Freigegeben werden konnte hingegen bereits einen Katzensprung weiter die Baustelle am Feuerwehrgerätehaus. Hier hatten die Dachdecker seit Anfang März gewerkelt und gewirbelt. "Denn die Bauarbeiten konnten früher als gedacht beendet werden. Nun muss nur noch ein Gerüst abgebaut werden", erklärte Bauamtsmitarbeiterin Ines Darius. Beide Nebendächer des 1923 erbauten Gebäudes wurden mit naturrotem Ziegel neu eingedeckt. Insgesamt 260 Quadratmeter. Auch einige morsche Holzbalken mussten ausgetauscht werden. Insgesamt wurden rund 41000 Euro investiert. Der große "Dachschaden" am Zuckerdorf-Feuerwehrgerätehaus hatte bereits im vergangenen Frühjahr für rund 72 000 Euro behoben werden können. Rund 400 Quadratmeter wurden mit neuem Ziegel eingedeckt.