Museale Einrichtungen des Landkreises Börde in Haldensleben, Wolmirstedt, Ummendorf und Hundisburg laden am kommenden Sonntag, dem Internationalen Museumstag, Besucher ein.

LandkreisBörde l Der Internationale Museumstag steht unter dem Motto "Museum, Gesellschaft, Zukunft". Seit 1978 wird er alljährlich im Mai begangen. Die Kreismuseen in Haldensleben, Wolmirstedt und Ummendorf sowie das Technische Denkmal Ziegelei Hundisburg laden an diesem Tag zu einem Besuch ein, kündigt Kreis-Pressesprecher Uwe Baumgart an. Viele Museen im Landkreis Börde, die sich in anderer Trägerschaft befinden, öffnen ebenfalls ihre Pforten.

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen. Anliegen des Aktionstages sei es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen, wird auf der Internetseite informiert. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Interessenten sind eingeladen, die in den Museen bewahrten Schätze zu entdecken und sich von dem leidenschaftlichen Engagement der Museumsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistern zu lassen.

Haldensleben

Das Museum Haldensleben am Breiten Gang ist am Sonntag von 10 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Schauvorführungen besonderer Handwerke der Biedermeierzeit werden zu sehen sein. Besonders beliebt sind immer die Aktionen mit der Steindruckpresse.

Um 11 Uhr wird die Sonderausstellung "Der Kletteraffe TOM - Spielzeug aus Brandenburg 1881-1992" eröffnet. Diese Ausstellung wurde vom Stadtmuseum Brandenburg (Havel) konzipiert und gestaltet. Aus der reichhaltigen, rund 6000Stücke umfassenden Sammlung wird nun in Haldensleben eine Auswahl von Spielzeug aus Blech, Lineol und Plaste gezeigt. Diese Ausstellung bietet nicht nur den Kindern Anschauliches, sondern lädt auch ältere Jahrgänge zur Erinnerung an die eigene Kinderzeit ein.

www.museumhaldensleben.de

Wolmirstedt

Auch das Museum Wolmirstedt, die Schlossdomäne, ist am Sonntag bei freiem Eintritt von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Hier können Besucher unter anderem auch die erst kürzlich eröffnete Sonderausstellung "Der Krieg ist vorbei! - Befreiung - Besatzung - Bodenreform im Kreis Wolmirstedt" besichtigen.

www.boerdekreis.de

Ummendorf

Im Börde-Museum Burg Ummendorf, Meyendorffstraße 4, sind Besucher am Sonntag ebenfalls bei freiem Eintritt von 12 bis 17 Uhr willkommen. "Solange die Museen nicht versteinern, werden sie sich wandeln müssen. Jede Generation wird ihnen neue Aufgaben bieten", zitiert die Leiterin des Museums, Dr. Nadine Panteleon, den vor einem Jahrhundert verstorbenen deutschen Kunsthistoriker, Museumsleiter und Kunstpädagogen Alfred Lichtwark.

So geht es auch darum: Was erwarten die Besucher heute von einem Museum und wie hat sich das Börde-Museum in der Vergangenheit verändert? Die Museumsleiterin lädt ein, den Internationalen Museumstag für einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit zu nutzen. Einen Einblick in die Geschichte des Museums gibt die Sonderausstellung "Spuren des Museums - Werden, Wachsen und Wirken aus 90 Jahren".

Wie bereits im vergangenen Jahr gibt es kostenfreie Kurzführungen. Dr. Nadine Panteleon lädt dazu um 13 Uhr, 14Uhr und 15 Uhr in die Sonderausstellung "Spuren des Museums" ein.

www.boerde-museum-burg-ummendorf.de

Hundisburg

Im Technischen Denkmal Ziegelei Hundisburg, Jacob-Bührer-Straße 2, wird traditionell ein Zieglerfest veranstaltet. Geöffnet ist von 10 bis 17Uhr. Erwachsene werden um einen Eintritt von einem Euro gebeten. Für Kinder ist der Eintritt frei. Das Zieglerfest wird maßgeblich von Mitgliedern des Fördervereins Technisches Denkmal Ziegelei Hundisburg gestaltet. Die Einnahmen fließen in weitere Projekte in der Ziegelei.

Führungen durch die Ziegelei und Fahrten mit der historischen Feldbahn werden angeboten. In der Keramikwerkstatt können kleine Tonprodukte geformt werden. Für die Jüngsten gibt es jede Menge Spaß mit einer Hüpfburg und beim Kinderschminken.

Für die gastronomische Versorgung an diesem Tag sorgt der Förderverein mit Bratwurst vom Grill sowie Kaffee und Kuchen in der Ziegelscheune. Besucher können sich auf Brot und Kuchen aus dem großen Backofen freuen.

www.ziegelei-hundisburg.de