Krumke l Am Sonnabend schlugen die Herzen der Pferdezüchter im Reitsportzentrum Krumke wieder einmal höher.Mehr als 30 Beschäler aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt präsentierten sich in bester Manier dem interessierten Publikum.

Und wer könnte besser Werbung für Erbgut machen als die Landstallmeister selbst? So übernahmen Dr. Jürgen Müller (Neustadt/Dosse) und Siegmund Hintsche (Prussendorf) die Moderation der Veranstaltung.

Nachdem die drei- und vierjährigen Hengste im Freispringen ihr Potenzial gezeigt hatten, waren zunächst die Trakehner Scaglietti und Editorial unter dem Reiter dran. Während Scaglietti als erster Reservesieger der Körung 2013 Eindruck gemacht hat und mit seiner Mutter Schneeflocke als Bundesstutenschaugewinnerin beste Gene verspricht, bewies Editorial bestes Dressurtalent.

Den nächsten Hingucker präsentierte Andrea Hintsche, den Körungssieger von 2012: "Quaterstern reicht zwar noch nicht an den spektakulären Trab seines Vaters Quaterback heran, aber sein schöner Takt und der klare Kopf sind vielversprechend", pries Siegmund Hintsche an.

Beim anschließenden Springen kamen unter anderem Discar und Captain Olympic zum Zug. Quaterback Junior zeigte wenig später, wie Doppeltalent aussieht. Über den Hannoveraner Descolari verloren die Landstallmeister auch nicht viele Worte.

Wie der Vater, so der Sohn

Schließlich ist der schwarze Hengst Sohn des Desperados, Goldmedaillengewinner der Europameisterschaft in Dänemark 2013 und Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2012 in der Mannschaft. Er gilt als sechstbestes Dressurpferd der Welt. In Krumke wurde als Sahnehaube der drei Wochen alte Nachwuchs von Descolari mit dessen Mutter Diana präsentiert. Dr. Frank Klakow gratulierte Züchter Willi Beneke aus Lüffingen zudem zum erfolgreichsten Fahrpferd, Pamino.

Der letzte Teil der Veranstaltung war den Senioren Con Sherry und Arctic vorbehalten. Das Schlussbild gehörte allerdings den Youngsters.

   

Bilder