Osterburg l Die Osterburger Gruppe Handwerk, Mitglied im Deutschen Angelfischerverband (DAFV), lud am Freitagabend zum Skatturnier in das Osterburger Biesecafè. Wie Vorsitzender Werner Schneider informierte, war es die dritte Auflage. Auch zukünftig möchten die Angler an diesem Turnier festhalten.

Über fünf Stunden wurde an den Tischen gezockt, so dass gegen 23 Uhr der Sieger feststand: Mit 2711 Punkten ließ der Osterburger Guido Klimek die Konkurrenz hinter sich und gewann die interne Skat-Meisterschaft, an der sich 15 Petrijünger des Vereins beteiligten. Vorsitzender Werner Schneider sicherte sich mit 2475 Punkten den zweiten Platz vor Walter Ulbricht. Der Schatzmeister der Gruppe Handwerk kam auf 2426 Zähler.

Die Top fünf komplettierten der Bismarker Bernd Sokolowski (2021 Punkte) und Manfred Schulz (1978) aus Groß Garz. Werner Schneider zog ein positives Fazit des Abends, bedankte sich bei den Verantwortlichen der Gaststätte und den Sponsoren, die attraktive Preise für alle Turnierteilnehmer ermöglicht hatten. Guido Klimek durfte sich als Gewinner über eine Angel freuen. Neben Sach- wurden auch Geldpreise ausgeschüttet. Insgesamt wurden zweimal 36 Spiele an diesem Abend durchgeführt.

Die Mitglieder der Handwerk-Mannschaft blicken voller Freude auf den kommenden Sonnabend, 1. März, wenn in der Biesestadt der bunte Tross des traditionellen Karnevalsumzugs durch die Straßen zieht. Wie immer dabei: die Angler.

Auch in diesem Jahr haben sie ihre "Bieselotte" geschmückt, um damit den Umzug zu bereichern. "Wir sind seit Anfang an dabei", sagt Schneider.

Vereinsgewässer in Krumke im Blickpunkt

Für die Mitglieder der Gruppe Handwerk, mit rund 100 Mitgliedern der größte Anglerverein der Biesestadt, steht allerdings ihr Hobby im Mittelpunkt. Und damit auch die Arbeitseinsätze an ihrem Vereinsgewässer, dem Schlossteich in Krumke. Umfeld und Gewässer widmen sie sich regelmäßig. Im Vorjahr werteten die Angler den Bestand neu auf, setzten unter anderem Karpfen in den Schlossteich ein. Mit dieser Maßnahme begann ein befristetes Verbot für das Angeln in diesem Teich. "Wir haben beschlossen, ihn für zwei Jahre ruhen zu lassen." Eventuell kann 2015 dort wieder geangelt werden.