Fast 30 Jahre lang diente ein Robur-LO der Feuerwehr Groß Garz. Seit Sonnabend steht nun offiziell ein neues Fahrzeug im Gerätehaus. Mit einem Dorffest haben die Brandbekämpfer, Einwohner und ihre Gäste die Übergabe gefeiert.

GroßGarz l "So richtig neu ist das Fahrzeug nicht mehr", sagte David Pichanski, stellvertretender Wehrleiter der Feuerwehr Groß Garz. "Aber im Vergleich zum LO ist es für uns eine Bereicherung." Die neue Technik hat zwar auch schon 20 Jahre auf dem Buckel, aber erst eine Zahl von 2000 Kilometer auf dem Tacho zu stehen. "Es wurde im Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge nur zu Übungszwecken genutzt", erklärte der Vize-Wehrleiter.

In ihrem jetzt offiziell in Dienst gestellten Fahrzeug haben die Feuerwehrmitglieder eine extra Kabine, getrennt von den Geräten. Außerdem hat das Auto einen integrierten 2000-Liter-Wassertank und eine Heckpumpe.

Für 45000 Euro ersteigerte die Verbandsgemeinde das Fahrzeug. Wehrleiter Jens Rozynek hatte dazu Anfang des Jahres die Initiative ergriffen. Im Internet war er auf die Versteigerung aufmerksam geworden. Schon seit einigen Jahren stand ein neues Fahrzeug bei den Brandbekämpfern ganz oben auf der Wunschliste.Aber wegen der angespannten Haushaltslage war eine Neuanschaffung nicht möglich. Nun bot die Versteigerung eine gute Gelegenheit und nach dem Beschluss des Verbandsgemeinderates folgte der Zuschlag aus Heyrothsberge. "Wir freuen uns sehr darüber", sagte Rozynek. "Und diese Freude möchten wir im Rahmen dieser Feier mit allen teilen."

Und nicht nur die Kameraden von den benachbarten Wehren begrüßten das neue Fahrzeug. Auch die Mädchen und Jungen der Kita "Schwalbennest" hatten extra für die Übergabe ein Programm einstudiert. Sie trugen mit ihren Erzieherinnen Kornelia Glombitza und Petra Gunsch ihre Lieblingslieder vor. Dazu gehörten "Trarira, der Sommer, der ist da" und "Die Igel machen eine Segelbootspartie". Für das leibliche Wohl sorgte unter anderem der Förderverein "Kinder Zehrental". An ihrem Stand wurden heiße Waffeln und Pizza verkauft. Am Abend ging es dann musikalisch weiter mit der Musikgruppe "feelstimmig". Bis in den frühen Morgenstunden feierten die Groß Garzer mit Freunden und Bekannten aus der Region.

Bilder