Stolz können die Mitglieder der Schülerfirma des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums sein. Mag`s wurde mit dem Qualitätssiegel "Klasse Unternehmen" ausgezeichnet. Die Ehrung war ein Höhepunkt im Nachmittagsprogramm, das am Sonnabend anlässlich des Ehemaligentreffens des Freundeskreises über die Bühne ging.

Osterburg l Die Schulleiterin Elke Hein und der Vorsitzende des Freundeskreises Manfred Weber begrüßten am Sonnabendnachmittag die vorwiegend älteren Semester in der Aula des Gymnasiums und übergaben schließlich das Wort an Alexander Dankert, der durch den Nachmittag führte.

Ein mehrstimmiges "Über den Wolken" sang der von Corinna und Lothar Klein geleitete Schulchor zum Einstieg in die musikalische Darbietung. Tabiha Harzer begleitete auf dem Klavier, und Joanna Rennspieß beeindruckte mit ihrer Rezitation zwischen "Himmelspforte und Höllentor".

Vor der Kaffeepause war der große Moment für die Schülerfirma Mag`s da. Sie erhielt das Qualitätssiegel "Klasse Unternehmen". Unternehmensberaterin Jana Denke stellte das Programm "Gründer-Kids" vor, das vom Land Sachsen-Anhalt und mit Mitteln aus europäischen Sozialfonds gefördert wird. Mit 139 Schülerfirmen im Bundesland ist Sachsen-Anhalt Spitzenreiter. Für ihre Caterings auf hohem Niveau verdiente sich Mag`s 27 von 34 Punkten. "Als wir die Schülerfirma 2001 ins Leben riefen, dachten wir nicht, dass sie so lange hält", sagte Karola Flachsmeier, die gemeinsam mit Kirsten Jahn MAG`s ins Rollen brachte und den Einsatz der Schüler lobte. Neben der Pausenversorgung gehört zum Beispiel das Catering für das Schulhoffest, die Frauenlesenacht und das Ehemaligentreffen zu den Aufgaben. Motivation bekommen die 20 Mitglieder von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. "Dafür sind wir doch da", betonte Jana Denke von der Landeskoordinierungsstelle Sachsen-Anhalt. Das Fachnetzwerk will Selbstständigkeit fördern. Dazu zählen auch Buchführung und Öffentlichkeitsarbeit. In der Geschäftsführerin des Osterburger Edeka-Marktes, Birgit Apel, haben die Jugendlichen einen zuverlässigen Kooperationspartner gefunden, der bei Kalkulation und Marketing hilft. "Wir sind stolz auf das Qualitätssiegel", erklärte die stellvertretende Geschäftsführerin von Mag`s, Anna-Louisa Hinspeter. Und Schulleiterin Elke Hein fügte hinzu: "Wir profitieren unheimlich von MAG`s und werden beneidet."

Den zweiten Teil des Nachmittags leitete Pauline Dobberkau aus der 12. Klasse mit ihrem Poetry-Slam-Stück "Und ich will nie erwachsen werden" ein. Alexander Dankert präsentierte die Dokumentation zur Titelverleihung "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage", die eine Woche zuvor im Gymnasium stattfand Ein Auftritt von Lehrer Horst Janas mit Band rundete das Programm ab.

 

Bilder