Geestgottberg l Abrakadabra und Simsalabim hieß es am Freitag in der Kindertagesstätte in Geestgootberg.

Eigentlich hätte der große Magier schon zwei Tage früher kommen sollen, aber eine Fahrzeugpanne führte zu der Terminverschiebung. Nun, so konnten sich die kleinen Wirbelwinde noch zwei Tage länger auf diese Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus gleich neben der Kindertagesstättefreuen. Dass der große Zauberer Fernando Rojan schon vor zwölf Jahren einmal in dem Raum auftrat, daran konnten sich natürlich nur einige der Erzieherinnen erinnern. "Aladins Kinderzaubershow" mit ihrem Magier Fernando Rojan aus Homburg an der Saar arbeitete bis zur Wende beim Staatszirkus Berolina. Danach gründete er seine eigene Firma und zieht zusammen mit seiner Tochter Vivien, die bei ihm das Zauberhandwerk erlernt, von März bis November durch die Lande.

Hanna zaubert Mäcki aus dem Zylinder

Dabei erfreuen sie nicht nur die Mädchen und Jungen in Kitas und Schulen, sondern auch auf Betriebs- oder Volksfesten sind sie gern gesehen.

Bei den Wirbelwinden fanden sie ganz schnell Kontakt, zumal sie sich ihrem jungem Publikum sehr gut anpassten und es von Anfang an in die Zaubershow einbezogen. Verschwundene Würfel, fliegende Tischlein, ein wundersam verwandelter Regenschirm oder Mäcki der Zauberhase, den Hanna aus dem Zylinder zauberte, machten den Kindern und ihren Erzieherinnen nebst den zwei Praktikantinnen viel Spaß.