Tangermünde (br) l Zu einem Großeinsatz mussten am Donnerstag die Feuerwehren Tangermünde, Miltern, Bölsdorf und Fischbeck in die Tangermünder Friedrich-Ebert-Straße ausrücken. Dort löschten 36 Kameraden einen in Flammen stehenden Schuppen. Eine Anwohnerin hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Die Löscharbeiten gestalteten sich nach Auskunft der Einsatzleitstelle Stendal schwierig, da der Brandherd auf einem Hinterhof gelegen war und die Feuerwehr ihre Schläuchen durch das Treppenhaus verlegen musste. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.