Könnigde (bb) l Am Dienstagmorgen ist in Könnigde (Kreis Stendal) der Dachstuhl eines Wohnhauses ausgebrannt. Einsatzkräfte konnte um 12 Uhr die letzten Flammen löschen, nachdem sie um kurz nach 10 Uhr alarmiert worden waren. Ein älteres Ehepaar, das das Haus bewohnte, konnte gerettet werden und wurde vom Rettungsdienst versorgt, wie die Leitstelle mitteilte. Insgesamt waren 44 Feuerwehrkameraden aus Bismark, Hohenwulsch, Kläden, Könnigde und Meßdorf sowie die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) aus Stendal mit elf Fahrzeugen im Einsatz. Mittags liefen die Restlöscharbeiten.