Aulosen (igu) l Der Brand einer Scheune in Aulosen hielt in der Nacht zu Mittwoch gleich 45 Kameraden mehrerer freiwilliger Feuerwehren in Atem.

Am Dienstagabend gegen 22.20 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle des Landkreises die Feuerwehren aus Aulosen, Gollensdorf, Pollitz, Wanzer und Seehausen nach Aulosen. Ein Fachwerk-Gebäude in der Friedensstraße, das als Werkstatt genutzt wird, stand in Flammen. Ein Teil des Objektes konnte gerettet werden, das Gros ist allerdings abrissreif. Die Brandursache steht noch nicht fest, die Ermittler haben ihre Arbeit aufgenommen.

Der Schaden wird auf rund 100000 Euro beziffert. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich glücklicherweise keine Personen in dem Gebäude, informiert die Polizei.