Osterburg (nim) l In der Stadt- und Kreisbibliothek ist ein neuer Jugendbereich entstanden. Der Teppichboden in Türkis, eine zweifarbige Couchlandschaft - die Jugendbibliothek sticht auffällig aus dem sonst eher dezenten Anstrich der Stadt- und Kreisbibliothek heraus. "Das war von den Jugendlichen genau so gewünscht", erzählt Anette Bütow. Die Leiterin der Medienstätte werkelte seit 2010 gemeinsam mit Jugendbibliothekarin Anna Radtke an der Jugendbibliothek ("JuBib"). Hinter einer mobilen Trennwand, die "JuBib" von den übrigen Räumen der Medienstätte abgrenzt, laden Regale mit Jugendliteratur zum Schmökern ein, stehen zwei neue Computerplätze bereit. Dort können Jugendliche arbeiten oder im Internet recherchieren.