In der kritischsten Phase des Januar-Hochwassers fand auf dem Gelände der "Aland-Ranch" von Familie Rose aus Geestgottberg eine Rettungsaktion für die Emus, die von den Fluten des Alands eingeschlossen waren, statt. Dazu schrieb Inhaberin Simone Rose folgenden Leserbrief:

"Auf diesem Weg möchten wir uns für den Hilfseinsatz zur Rettung unserer Emus herzlich bedanken. Den vier Laufvögeln geht es gut. Sie haben die Rettungsaktion sehr gut überstanden. Nach einer Woche hat unsere gerettete Grete ein erstes Ei gelegt. Das Hochwasser des Alands ist nun wieder so weit gefallen, dass alle Emus vor einigen Tagen wieder ihr angestammtes ,Revier‘ in Besitz nehmen konnten.

Allen beteiligten Helfern ein großes Dankeschön. Allein hätten wir das niemals hinbekommen! Ein besonderes Dankeschön gilt den beteiligten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Schönberg."