Walsleben (nm). Schon vor dem eigentlichen Osterfest steht Meister Lampe als Geschenke-Verstecker mächtig unter Stress. Denn gestern unternahm das Langohr unter anderem einen Abstecher nach Walsleben, um am Rodelberg für die Mädchen und Jungen aus der Kindereinrichtung des Dorfes Eier, Süßigkeiten und ein großes Ballhaus zu verbergen. Noch während der Hase (in dem Kostüm verbarg sich dieses Mal Sabine Lücke) seinen Auftrag abarbeitete, brachen die Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen erwartungsvoll vom Kindergarten auf. Bunte Papier-Ostereier, die entlang des Weges aufgehängt waren, wiesen den Knirpsen den Weg zum Rodelberg.

Dort wurden die Mädchen und Jungen schnell fündig. Sie entdeckten aber nicht nur Süßes und Ostereier, sondern spürten auch den Osterhasen selbst auf. Das ertappte Langohr begrüßte die Kinder und verteilte Möhren, anschließend erfreuten die Knirpse den Hasen mit einem Osterlied, bevor sie mit den gefundenen Geschenken und ihren Erzieherinnen Petra Baumbach, Hannelore Last, Helgrid Rösler und Ute Grader den Weg zurück in die Tagesstätte antraten.