Ausgelassen und friedlich haben die Altmärker den Jahreswechsel gefeiert. Vielerorts mit Schlemmerbuffets und Livemusik. Die Volksstimme begleitete im Altkreis Salzwedel einige Nachtschwärmer.

Salzwedel (ta/mp/hrä). "20 Jahre Deutsche Einheit" lautete in diesem Jahr das Motto der Silvesterfeier im "Wieseneck" in Winterfeld. Und weil der Mauerfall den Grundstein für die Wiedervereinigung gelegt hatte, setzte Wirt Jürgen "Jockel" Herrmann die Grenzöffnung des Checkpoint Charlie auf dem Parkplatz des Landhotels schauspielerisch in Szene. DDR-Grenzsoldaten patroullierten in Originaluniformen vor dem Schlagbaum, neben dem Wachhäuschen parkte ein Vopo-Wartburg. Und dazu ertönte Ulbricht‘sche Propaganda ("Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten"). Im Saal hingen DDR- und BRD-Fahnen von der Decke, von der Grenzöffnung liefen Videos. Nach deutscher Kochkunst und Eisbuffet am frühen Abend servierte das "Wieseneck"-Team zum Jahreswechsel Pfannkuchen, Hochzeitssuppe und Bratwurst.

Ein kulinarisches "Schlaraffenland" versprach auch der Partyservice Spurgat in Pretzier. Die 210 Gäste konnten unter anderem den Gourmetteller wählen: Süßkartoffeln mit Apfelpüree, Speckchips und Blutwurstschaum.

220 Besucher, 70 mehr als im Vorjahr, genossen die letzten Stunden des alten Jahres gemeinsam in der Mehrzweckhalle Diesdorf. Fortuna meinte es dabei mit Roswitha Sievert besonders gut und bescherte ihr den Hauptpreis der Tombola. "Das passt, denn ich brauche ganz dringend ein neues Fahrrad", freute sich die Diesdorferin.

Einige Kilometer weiter, in Bonese, trafen sich verschiedene Generationen im Dorfgemeinschaftshaus, wo die "New Way"-Band die Besucher unter anderem mit Liedern wie "Sempre Sempre" auf die musikalische Reise in das neue Jahr nahm.

<6>Ausgelassen wurde auch im Schützenhaus Steinitz gefeiert. Die Feier begann mit einem ausgedehnten Buffet, bevor dann auf der Tanzfläche reger Betrieb herrschte.

<7>Im Kindererholungszentrum Arendsee bot das Team ein Buffet aus eigener Hand, Feuerwerk und eine Kunstperformance des angehenden Freizeitkaufmanns und Sängers Martin Lüdke. Sein Kollege Sven Rasche war der DJ.

<8>Ebenso begeistert feierten die Gäste in der "Wolfsschlucht" in Kläden. Das Duo aus der Küche animierte mit dem bekannten Lied "Over the Rainbow" zum Mittanzen und -klatschen, bevor das Knallen der Sektkorken das neue Jahr einläutete.

<9>In Ziemendorf legte Ortsbürgermeister Michael Meyer persönlich als DJ auf. Mit ihm feierten die Bewohner aus der ganzen Einheitsgemeinde Arendsee ausgelassen ins Jahr 2011 hinein.<10><11><12><13>

   

Bilder