Gardelegen (dly). Eine Personengruppe zog am Sonnabend kurz vor Mitternacht am Gardeleger Asylbewerberheim vorbei und gröhlte ausländerfeindliche Parolen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Personen flüchteten anschließend.

Bei einer Nahbereichsfahndung stellten die Beamten von zehn Personen die Identitäten fest. Eine konkrete Tatbeteiligung stehe derzeit aber noch nicht zweifelsfrei fest. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Beleidigung mit fremdenfeindlichem Hintergrund aufgenommen.