Salzwedel l Der Neujahrsempfang der Hansestadt Salzwedel naht - drei Monate nach Jahresbeginn wird es auch Zeit. Mit dem Ereignis rückt auch der Besuch eines ganz besonderen Gastes näher: Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Sie kommt", versicherte gestern Stadtsprecher Olaf Meining, der am Vortag eine Delegation aus dem Bundeskanzleramt im Rathaus begrüßt hatte. Die Presse erfuhr davon nur durch Zufall. 24 Tage vor dem Kanzlerin-Besuch wird - hinter den Kulissen - vorbereitet. Viel sagen will Olaf Meining nicht. Das sei auch die Bitte der Delegation aus der Bundeshauptstadt gewesen. Nur soviel: "Die Kanzlerin kommt, und sie wird eine Rede halten." Wir sind gespannt! Ansonsten bleibt alles noch geheim. Der Ablauf werde erst kurz vorher bekannt gegeben. Einer Kanzlerin kann immer mal etwas dazwischen kommen. Um Sicherheit geht es dabei aber wohl auch.

Und wie ist die Stimmung in der Stadtverwaltung? Steht die auch unter Verschluss? Nein. "Wir sind alle aufgeregt, aber wir sind happy und freuen uns, dass sie kommt", sagte Olaf Meining. Für die Stadtverwaltung gelte es nun, "die Hausaufgaben zu machen". Nicht, dass Mutti am Ende noch schimpft! Die Einladungen seien schon gedruckt (hoffentlich ohne peinliche Rechtschreibfehler, die Aufregung, Sie wissen schon) und werden in Kürze verschickt. Für den Abend wird ein Programm organisiert. Auch das eine Überraschung - näheres weiß Angie allein. Oder zumindest ihre Abgesandten. Aus Olaf Meining ist mehr jedenfalls nicht herauszukriegen. Auch aus dem Bundeskanzleramt hieß es: Abwarten, in zwei, drei Wochen.

Immerhin eines ist klar: Der Neujahrsempfang findet am 31.März im Kulturhaus statt, Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Frühes erscheinen sichert gute Plätze. Im nächsten Jahr soll der Neujahrsempfang übrigens wieder im Januar stattfinden. Wahrscheinlich mit weniger Geheimniskrämerei... Oder kommt dann vielleicht Obama?