Wallstawe (mm) l Maximal 7,5 Tonnen und eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde - so lautet der Beschluss des Wallstawer Gemeinderates zur Umwidmung des Weges von Wallstawe nach Ellenberg. Mit einer Gegenstimme wurde der Vorschlag angenommen. Die Bindungsfrist für den Weg, der bisher als landwirtschaftlicher Nutzweg klassifiziert ist, läuft am 6. Mai dieses Jahres ab. Danach wird der Weg neu beschildert. Den Radweg neben der Straße betreffe das nicht, da für diesen der Landkreis zuständig sei, hieß es.

Außerdem soll demnächst die Landesstraße 8 zwischen Wallstawe und Wistedt saniert werden, berichtete Bürgermeister Frank Wulff. Dabei werde auch die Anbindung an den Weg bedacht.