Hemstedt (ma) l Ein Getreidefeld stand am frühen Mittwochnachmittag zwischen Trüstedt und Hemstedt in Flammen. Kameraden der Wehren aus Kalbe, Jävenitz, Gardelegen, Kloster Neuendorf, Hemstedt, Lindstedt und Berge wurden von der Einsatzleitstelle gegen 12.20 Uhr alarmiert. Rund zweieinhalb Stunden waren die Kameraden im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.

Die betroffene Fläche war 15 Hektar groß und der Schaden beträgt rund 20.000 Euro. Warum es auf diesem Feld zu einem Brand kommen konnte, ist bislang unklar. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Revierkommissariat Gardelegen unter der Rufnummer 03907/7240 zu melden