Arendsee (hrä) l Gute Nachrichten für alle Sportfans: Der 17. Arendsee-Triathlon findet statt. Er geht am Sonnabend, 9. August, über die Bühne. "Am Vortag starten wir auch wie geplant den 5. Spielzeugwelt-Kindertriathlon", erklärte Organisator Kersten Friedrich von den Triathlonfüchsen Osterburg. Der Schultriathlon sei zwar ausgefallen wegen Warnungen vor dem Eichenprozessionsspinner. "Aber es gibt keine Einschränkungen am See und wir erwarten zahlreiche Teilnehmer."

Am Freitag, 8. August, gehen die Kinder um 18 Uhr am Strand unterhalb der Kaskade zur Schwimmstrecke über 200 Meter ins Wasser. Anschließend folgt die Radstrecke über einen Rundkurs von 2,5 Kilometern. Zum Abschluss wird eine 1 Kilometer lange Laufstrecke absolviert. "Wegen des Wettkampfs sind die Amtsfreiheit und die Salzwedeler Straße für den Verkehr gesperrt", so Friedrich.

Organisator bittet um Verständnis

Zu weitaus umfangreicheren Straßensperrungen komme es aber am Sonnabend, 9. August. Dann gehen die Athleten beim 17. Triathlon zu drei Wettkämpfen an den Start, der jeweils vom Mississippi-Schaufelraddampfer Queen Arendsee aus erfolgt. Um 9.15 Uhr geht es zum Sprint- und Staffeltriathlon ins Wasser, um 10.15 Uhr zur olympischen Distanz und um 13.15 Uhr zum Jedermann-Triathlon. Dem Schwimmen über die verschiedenen Streckenlängen folgen die Radtouren und der Lauf. Anmeldung und Ziel sind danach jeweils auf dem Marktplatz. Dort befindet sich auch einer der beiden Wechselgärten, wo die Fahrräder geparkt werden.

"An dem Wochenende werden über 500 Sportler von klein bis groß erwartet", kündigte Friedrich an. Schirmherr sei Bürgermeister Normen Klebe.

Schon jetzt bittet Kersten Friedrich Anwohner und Urlauber um ihr Verständnis für die an dem Tag zu erwartenden Behinderungen, da einige Straßen in Arendsee und vom Marktplatz Arendsee bis zur Landesgrenze Richtung Lüchow voll gesperrt sein werden.